Heinrich von Rebstock

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Rebstock ( † 1304) war Patrizier, rechtskundiger Würzburger Bürgermeister und Schultheiß in Randersacker.

Familiäre Zusammenhänge

Die Herren von Rebstock waren bis Ende des 14. Jh. Niederadel und Ortsherren von Rottenbauer. 1376 werden sie als Schlossbesitzer vom Altes Schloss (Rottenbauer) urkundlich erwähnt,

Bürgermeister von Würzburg

Heinrich von Rebstock ist ab 1287 als Schultheiß, ab 1296 als Bürgermeister in Würzburg bezeugt.

Siehe auch

Quellen

  • Die Niederadelsfamilie von Wollmershausen, Crailsheimer Historischer Verein e.V., 2018, Tafel 1, S. 20

Folgeleiste

Vorgänger Amt Nachfolger
Konrad Weibeler Älterer Bürgermeister
1296 - 1297
Heinrich Weibeler