Hauskapelle im Antonie-Werr-Haus

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hauskapelle im Antonie-Werr-Haus ist die Hauskapelle der Oberzeller Franziskanerinnen im Antonie-Werr-Haus.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Benediktion der rund 15 m² großen Hauskapelle erfolgte am 24. Januar 1976 durch Weihbischof Alfons Kempf.

Innenraum[Bearbeiten]

Der Zelebrationsaltar ist aus Holz, Tabernakel und Kreuz gestaltete der Würzburger Goldschmied Hans Fell. An der linken Seitenwand steht der Abguß einer Figur der Antonie Werr aus dem Jahr 1991. Eine hölzerne Muttergottesfigur wurde 1989 erworben. Die Kapellenfenster gestaltete die Firma Schiebion aus Veitshöchheim im Jahr 1975.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Thomas Wehner (Bearb.): Realschematismus der Diözese Würzburg. Dekanat Würzburg-Stadt, 1992, S. 47.

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …