Gumppenberg (Adelsgeschlecht)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Gumppenberg

Von Gumppenberg ist der Name eines bayerischen Uradelsgeschlecht.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gumppenbergs stammen von den Grafen von Vohburg an der Donau ab und werden 1279 erstmals erwähnt. Der Familiensitz ist Schloß Gumppenberg bei Pöttmes/Obb. Zwischen 1411 bis zur Auflösung der alten ständischen Verfassung 1808 besaß die Familie das Amt des Erbmarschalls in Oberbayern. Am 16. Januar 1571 wurde die Familie von Kaiser Maximilian II. in den Reichsfreiherrenstand erhoben. Beim Anlegen der Adelsmatrikel 1813 im Königreich Bayern unterteilte sich die Adelsfamilie in vier Linien und eine Nebenlinie.

Wappenblasonierung[Bearbeiten]

Das Stammwappen zeigt in Rot einen silbernen Schrägbalken, der mit drei grünen Seeblättern belegt ist. Auf dem Helm zwei mit Hermelin überzogene Büffelhörner mit zwei roten Ohren. Die Helmdecken sind rot-silbern.

Persönlichkeiten (Auszug)[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]