Graf-Luckner-Weiher

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Graf-Luckner-Weiher
Startstelle der Modellbaufreunde
Graf-Luckner-Denkmal
Gedenktafel

Der Graf-Luckner-Weiher ist ein seit 1980 bestehender kleiner Weiher am Heiner-Dikreiter-Weg im Stadtteil Sanderau. Er befindet sich unmittelbar am Mainufer in Richtung Randersacker nahe der Feggrube. Er gehört zum Vereinsgelände des Modell-Sport-Club-Würzburg e.V., welcher dort seine Modellschiffe fahren lässt und sich um die Pflege der Anlage kümmert. Um den Graf-Luckner-Weiher herum führt ein kleiner Rundweg, an der zum Main gewandten Seite befindet sich der Startstelle der Modellbaufreunde in Form von Stufen.

Name[Bearbeiten]

Benannt ist der See nach dem deutschen Seeoffizier, Kaperfahrer und Schriftsteller Felix Graf von Luckner. Dieser gelangte vor allem dadurch zu Ruhm, dass er mit einer List als Kapitänleutnant und Kommandant des Hilfskreuzers SMS Seeadler, eines motorisierten Segelschiffes, im ersten Weltkrieg die englische Seeblockade durchbrach. Er tarnte damals sein Schiff als norwegischen Frachter. Luckner wollte nach dem ersten Weltkrieg außerdem die Erde einmal umsegeln - dies misslang jedoch. Mehr zu Graf Luckner auf Wikipedia.de.

Zu Ehren des Seefahrers wurde am Graf-Luckner-Weiher ein Denkmal bestehend aus einem großen Anker und einer Gedenktafel errichtet.

Entstehung[Bearbeiten]

Das Gewässer wurde laut Modell-Sport-Club eigens für den Modellsport angelegt. Auf dem Weiher dürfen alle Modelle mit Elektro- und Dampfantrieb gefahren werden. Im August 1979 wurde mit den Bauarbeiten begonnen, im Sommer 1980 wurde der Weiher fertiggestellt. Die Einweihungsfeier war vom 28. Juni bis 30. Juni 1980[1]

Grillplatz[Bearbeiten]

Unter dem Namen Graf-Luckner-Weiher ist auch die nordwestlich angrenzende Fläche bekannt, welche als offizieller Grillplatz ausgewiesen ist. Es gibt zwei fest installierte Grillstellen sowie einige Tische mit Bänken. Eine Anmeldung ist nicht nötig, dennoch wird von der Stadt erbeten nicht in Gruppen von über 15 Personen zu kommen. Der anfallende Müll ist von den Besuchern in den aufgestellten Behältnissen zu entsorgen oder mitzunehmen.

Parkplätze sind nur wenige vorhanden. Das Gelände ist aber zu Fuß gut über den Main-Radweg vom Parkplatz der Sportanlage Feggrube erreichbar.

Auf dem Vereinsgelände direkt um den Weiher und auf dem Parkplatz ist das Grillen nicht gestattet!

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auskunft Modell-Sport-Club

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …