Geodätischer Referenzpunkt Würzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geodätischer Referenzpunkt Wuerzburg.JPG

Der Geodätische Referenzpunkt ist seit 2016 ein Service der Vermessungsverwaltung im Freistaat Bayern zur Prüfung der GPS-Ortungsgenauigkeit.

Geschichte

Geodätische Referenzpunkte sind Kontrollpunkte zum Überprüfen von GNSS-Empfängern. An öffentlichen und gut zugänglichen Orten wurden zentimetergenau bestimmte Kontrollpunkte angebracht. Die Koordinaten sind sowohl im WGS-84-, ETRS89- und gegebenenfalls zusätzlich im Gauß-Krüger- oder UTM-Koordinatensystem des jeweiligen Meridianstreifens angegeben. In Stadt und Landkreis Würzburg ist dies der einzige Referenzpunkt.

Zweck

Mit Hilfe dieser Kontrollpunkte kann die Genauigkeit von GPS-Empfängern überprüft werden. Diese ermöglichen eine exakte Bestimmung der Position auf der Erdoberfläche., beispielsweise als Navigationshilfe, zur Positionierung von Fotos und Selfies, zur Ortnung von Smartphones oder Mobilgeräten oder zum Geocaching.

Daten des Referenzpunktes Würzburg

  • Standortkoordinaten: 49°47,8576' nördlicher Breite; 9°55,5083' östlicher Länge
  • Höhe übeer N.N: 171,8 m
  • Bezugssystem: ETRS89/WGS84
  • Der Referenzpunkt befindet sich am Kranenkai am Mainufer westlich des Alten Kranen.

Siehe auch

Weblinks