Generationen Zentrum Matthias Ehrenfried e.V.

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Generationenzentrum Logo.jpg

Das Generationen Zentrum Matthias Ehrenfried e.V. ist eine katholische Sozialeinrichtung in der Würzburger Altstadt.

Geschichte

Das Mehrgenerationenhaus mit Zusatzangeboten entstand zunächst ab 13. Januar 1973 im Matthias-Ehrenfried-Haus in der Bahnhofstraße. Das Zweite Vatikanische Konzil, das die besondere Verantwortung der Kirche für die Anliegen des heutigen Menschen betonte, gab den entscheidenden Impuls, Räume der Bildung und Begegnung zu schaffen. Mit Fertigstellung des Neubaus auf dem Gelände des 1951 errichteten Kolpinghauses. Das Haus wird gefördert durch den Trägerverein Generationen-Zentrum Matthias Ehrenfried e.V. und des Bistums Würzburg. Im Oktober 2009 trat die Einrichtung der Landesarbeitsgemeinschaft Bayerischer Familienbildungsstätten e.V. bei.

Namensgeber

Namensgeber ist der 84. Bischof von Würzburg, Prof. Dr. Dr. Matthias Ehrenfried,

Ein breiter Pinselstrich spiegelt die Dynamik eines Menschen wider, der seinen Einfall selbstbewußt ins Bild setzt. Von solcher Dynamik, von Neuwerden, Abschiednehmen und wieder Neuwerden ist das Leben erfüllt. Wenn auch bei diesem dynamischen Bogen die Ränder nicht ganz scharf gezogen werden können, spiegelt es die Realität des Lebens wider.

Angebot

  • Wohnen im Mehrgenerationenhaus
  • Erwachsenen­bildung
  • Angebote für Kinder und Familie
  • Senioren­begegnungsstätte
  • Ratgeber und Hilfsangebote
  • Tagungsräume

Kontakt

Generationen-Zentrum Matthias Ehrenfried e.V.
Kolpingstraße 11
97070 Würzburg
Telefon: 0931-386-68700

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag: 8.30-13.00 und 14.00-16.30 Uhr
Freitag: 8.30-14.00 Uhr

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …