Eva Hergenröther

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eva Hergengröther (* 1976) ist Goldschmiedemeisterin und Schmuckgestalterin.

Leben und Wirken

Von 1998 bis 2001 absolvierte sie eine Ausbildung zur Goldschmiedin in München und verbrachte anschließend bis 2008 ihre Gesellenjahre in Berlin. Von 2006 bis 2009 betrieb sie ein eigenes Werkstattatelier in Berlin-Kreuzberg. Ab 2008 besuchte sie die Meisterschule an der Handwerkskammer für Unterfranken in Würzburg bis zur Meisterprüfung und Zusatzausbildung für Schmuckdesign. Von 2009 bis 2017 arbeitete sie in der Goldschmiede Ulrich Jung in Veitshöchheim und Thüngersheim, ab 2012 war sie Mitglied einer Werkstattgründung im Künstlerhof Margetshöchheim und machte sich 2013 in der Würzburger Altstadt mit einem Atelier selbstständig. 2018 eröffnete sie ihre Goldschmiede Schmelztiegel in der Burkarderstraße.

Genre

Eva Hergenröther arbeitet mit Fundstücken, im neuen Kontext Verwertetes. Sie fertigt ausdrucksstarken Schmuck, mit oder ohne Geschichte, kreiert Recycling Schmuck aus PVC oder verarbeitet hochwertige Materialien in Kombination mit Weggeworfenem zu Unikatschmuck.

Mitgliedschaft

Sie ist seit 2013 Mitglied der Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens e.V..

Weblinks