Ernst Gebhardt Essig-Manufaktur GmbH & Co. KG

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebhardt Logo.jpg

Die Ernst Gebhardt Essig-Manufaktur GmbH & Co. KG ist ein traditioneller Familienbetrieb in Sommerhausen und war zunächst Teil des Weingut Ernst Gebhardt (Sommerhausen).

Firmengeschichte

Im Jahr 1723 gründete Simon Adelmann eine Essigsiederei mit Weinhandel in Segnitz am Main. 1742 zog das Unternehmen nach Sommerhausen um. 1761 heiratete Adelmanns Tochter Anna Margaretha den Georg Jakob Gebhardt, einen Essigsieder und Winzer aus Sommerhausen. Um 1800 erhielt die Firma den Namen des Nachfolgers Ernst, als „Weinhandel & Essigsiederei Ernst Gebhardt“. 1888 erwarb Friedrich Hügelschäffer den Betrieb. 1913 erhielt der Betrieb Markenschutz für „Gebhardts Essig“ als Wort- und Bildmarke beim Kaiserlichen Patentamt. 1951 wurde das Herstellungsverfahrens auf biologische Essiggärung im „Acetator“ im sog. Turbinenverfahren umgestellt. Zwischen 1955 und 1970 wurden diverse Aufguss-Essige, wie Gurkenaufguss, Kräuteressig etc. entwickelt und vermarktet. 2002 wurde die Essigmanufaktur aus dem Weingut als eigenständiges Unternehmen ausgegliedert.

Angebot

  • Weinessigmarke „Vinazzo®“ aus fränkischen Weiß- und Rotweinen
  • Weinessig „Fränkischer Ausleseessig“ aus einem Rieslaner in der Qualitätsausbaustufe „Auslese“
  • Gebhardt´s Essigspezialitäten
  • Gebhardt´s Fruchtessig-Sorten
  • Gebhardt´s Branntweinessig
  • Gebhardt´s Ansatz-Essige
  • Oma´s Salatsauce

Kontakt

Ernst Gebhardt Essig-Manufaktur GmbH & Co. KG
Ochsenfurter Straße 3
97286 Sommerhausen
Telefon: 09333 - 80-0

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …