Elias Adam Papius

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Elias Adam Papius (* 1722; † 1777) war Botanikprofessor, fürstbischöflicher Leibarzt und Fakultätsdekan der Universität Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Papius studierte Philosophie bis zum Magistergrad und promovierte in Medizin. Er war zunächst Physikus in Königshofen/Tauber bevor er zum fürstbischöflichen Hofmedicus berufen wurde.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

Papius wurde 1769 Professor für Botanik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg als einer der Ersten auf dem neu geschaffenen Lehrstuhl. Nach seinem Tod erhielt Gabriel Heilmann, Gründer des Botanischen Gartens diese Professur.

Quellen[Bearbeiten]

  • Max Buchner: Aus der Vergangenheit der Universität Würzburg. Springer-Verlag Berlin-Heidelberg 1932, ISBN 978-3-642-98763-2, S. 512
  • Christian Gottlieb Jöcher, Johann Christoph Adelung, Heinrich Wilhelm Rotermund: Allgemeines Gelehrten-Lexicon, Worin die Gelehrten aller Stände nach ihren vornehmsten Lebensumständen und Schriften beschrieben werden. Fünfter Band, Moriac-Pfeiffer, Gleditsch-Verlag, Bremen 1816, S. 1535