Ehemaliger Gipsbruch Bergtheim

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ehemalige Gipsbruch Bergtheim ist ein historischer Gipsbruch und ein Geotop in der Gemarkung Bergtheim in der Flurlage Mahlholz.

Geschichte[Bearbeiten]

Auf einer Höhe von 270 m ü. N.N. stehen die Grundgipsschichten in Form von geschichtetem, teilweise gelaugtem, weißem Gips an, in den dünne Ton- und Mergelsteine zwischengeschaltet sind. In den weitgehend verwachsenen Abbauen sind noch geringe Anteile der ehemaligen Steinbruchwände aufgeschlossen. Erkennbar sind Karsterscheinungen mit einer Höhle.

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Das Abbauareal ist heute teilweise rekultiviert bzw. renaturiert, teilweise zugewachsen bzw. verfüllt.

Schutzgebiet[Bearbeiten]

Der Gipsbruch ist in der Geotopliste des Bayerischen Landesamtes für Umwelt unter der Nummer 679A005 eingetragen.

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Der Gipsbruch ist heute beinahe zugewachsen.

Geotopdaten[Bearbeiten]

Länge 50 m
Breite 20 m
Höhe 4 m
Geotoptyp: Gesteinsart
Aufschlusstyp: Steinbruch (künstlich)
Schutzstatus: Landschaftsbestandteil
Wert: bedeutend

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]