Behr-Halle

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Efeuhof)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Behr-Halle ist ein 2019 eingeweihter Veranstaltungsraum im historischen Würzburger Rathaus.

Geschichte[Bearbeiten]

Der ehemalige Efeuhof, der über den Eingang des Grafeneckarts zugänglich ist, konnte nur in den Sommermonaten für mit Open-Air-Theateraufführungen oder Freilichtkonzerte genutzt werden. Bis 1997 fand dort lediglich ab und an ein Rathauskonzert oder die ein oder andere Ehrung statt. „Verantwortlich für die Wiederentdeckung des Hofs als öffentlichen Veranstaltungsraum ist der alles andere als risikoscheue Ratskeller-Wirt Kurt Schubert und sein künstlerischer Berater Roland Breunig.“ Die von dem Duo ersonnene Reihe „Kunst und Kultur im Efeuhof“ wurde mit dem „Ritter Unkenstein“ von Karl Valentin eröffnet. [1]

Erste Überlegungen zur Bedachung des Hofs gab es bereits 2008, damals hatten die Verantwortlichen noch eine Baldachinmarkise im Blick. Um die Fläche ganzjährig für Veranstaltungen nutzen zu können, wurde die Überdachung des Hofes geplant. Vorentwurf, Entwurf und Bauantrag wurden von Juni bis August 2017 von der Fachabteilung Hochbau in die Wege geleitet, ebenso war dort die Werkplanung und Ausschreibung angesiedelt. Nach Baubescheid im Dezember 2017 begannen die Arbeiten mit dem Aufbau des Gerüsts im April 2018, die Arbeiten waren Anfang September 2018 abgeschlossen. Die feierliche Einweihung erfolgte am 6. April 2019.

Historische Abbildungen[Bearbeiten]

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist der Erste Bürgermeister und Landtagsabgeordnete Wilhelm Joseph Behr, der von 1821 bis 1832 die Geschicke der Stadt leitete.

Nutzungsplanung[Bearbeiten]

Die neue Behr-Halle ist ein überdachter, witterungsgeschützter Außenraum und wird von einer Stahlkonstruktion mit Glas beschirmt. Belichtung, Belüftung und Beleuchtung des bisherigen Hofes und der angrenzenden Büroräume der Stadtverwaltung sind so sichergestellt. Durch die Überdachung wird der bisherige Hof für kulturelle Zwecke und kleine Empfänge für bis zu 199 Personen nutzbar gemacht.

Eröffnungsveranstaltung[Bearbeiten]

Die erste Ausstellung gestaltete Hilde Würtheim unter dem Titel „Perfektionierte Menschlichkeit in ruhiger Distanz“.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • „Aus Efeuhof wird Behr-Halle“, Presseartikel der Stadt Würzburg zur Eröffnung vom 2. April 2019

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Main-Post: „Die Entdeckung des Efeuhofs“ (11. August 1997)

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …