Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
EDEKA

Die Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen hat ihre Hauptverwaltung im Gewerbegebiet Alte Landstraße im Osten Rottendorfs.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Edeka-Gruppe entstand 1898, als sich 21 Einkaufsvereine in Berlin zur „Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin“ – kurz E. d. K. – zusammenschlossen. Dreizehn solcher Genossenschaften vereinigten sich am 21. Oktober 1907 zum „Verband deutscher kaufmännischer Genossenschaften“ mit angeschlossener GmbH als zentrale Warenbeschaffungsstelle. 1911 wurde aus der Abkürzung E. d. K. der bis heute gültige Firmen- und Markenname Edeka gebildet.

Die Edeka-Gruppe ist seit 2005 durch die Übernahme der Spar Handelsgesellschaft der größte Verbund im deutschen Einzelhandel. Eigentümer der Edeka-Gruppe sind Genossenschaften, in denen sich selbstständige Einzelhändler zusammengeschlossen haben. Regionalgesellschaften sind für das Großhandelsgeschäft verantwortlich und beliefern die selbstständigen Händler wie die Filialbetriebe, die über die Regionalgesellschaften oder die Edeka Zentrale AG & Co. KG zur Gruppe gehören oder mit ihr kooperieren.

Unternehmen[Bearbeiten]

Die EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen ist eine von sieben Regionalgesellschaften des EDEKA Verbundes. Sie beliefert rund 1.100 Einzelhandelsmärkte in Nordbayern, im nördlichen Baden-Württemberg, Thüringen, Sachsen und Teilen Sachsen-Anhalts. Diese Märkte bieten ihren Kunden ein umfangreiches Sortiment an Lebensmitteln, Frische- und Drogerieartikeln. Die EDEKA Unternehmensgruppe beschäftigt in der Region über 27.000 Mitarbeiter und ca. 1.200 Auszubildende (Stand: Juli 2018).

Markttypen[Bearbeiten]

Als Unterscheidungskriterien gelten vor allem die Größe der Verkaufsfläche und die Sortimentszusammensetzung. Insgesamt gibt es 6 verschiedene Markttypen, die vom kleinen Nachbarschaftsmarktbis zum großflächigen SB-Warenhaus allen Standorten gerecht werden.

  • EDEKA
Auf 800 bis 2000 m² Verkaufsfläche bietet EDEKA eine umfassende Produktvielfalt. Angeboten wird ein attraktives Lebensmittelangebot in Selbstbedienung. Feinschmeckern stehen darüber hinaus verschiedene, beratungsbetonte Frischwarenabteilungen offen.
  • SB-Warenhäuser
Mit einer Verkaufsfläche von 2.500 bis 5.000 m² haben die SB-Warenhäuser ein großes Angebot bei Frischwaren und Gebrauchsgütern. In diesem Fachmarkt für Lebensmittel und Gebrauchsgüter wird ein ausgeprägtes Lebensmittel-Vollsortiment mit allen Frischwaren-Abteilungen geführt. Hinzu kommen umschlagsorientierte Gebrauchsgüter-Abteilungen entsprechend der Gesamtverkaufsfläche sowie umfangreiche Servicebetriebe.
  • Nah & Gut
Als Nachbarschaftsmarkt bietet Nah&Gut alle Produkte für den täglichen Bedarf, von Obst- & Gemüse, über Lebensmittel bis hin zu einer Auswahl an Drogerieartikeln. Nah&Gut steht für Nähe zum Kunden und kurze Einkaufswege
  • diska
diska bietet Ihnen ein Sortiment mit über 4.000 Artikeln, wobei regionale Spezialitäten ein unverzichtbarer Bestandteil sind. Tägliche Anlieferung von Obst und Gemüse, ein wöchentlich wechselndes Aktionsangebot im NonFood Bereich sowie eine starke Frischekompetenz im SB-Fleisch- und Wurstsegment machen diska zu einem stark frischeorientierten Nahversorger im ländlichen Raum.
Übernahme von 27 Filialen im Großraum Franken mit Angeboten im Lebensmittel-Premiumbereich. Die große Auswahl und Qualität bei Frische-Produkten ist Markenzeichen des Unternehmens. Obst und Gemüse sind erntefrisch und, wenn möglich, direkt aus der Region. Markenfleisch und Wurstwaren werden unter strengsten Qualitäts-Kontrollen in der hauseigenen „Bernhard´s Metzgerei“ hergestellt und regelmäßig von der Deutschen Lebensmittel-Gesellschaft prämiert.
  • Marktkauf
Im Absatzgebiet werden 20 SB-Warenhäuser unter der Vertriebsschiene Marktkauf betrieben. Mit einem 50.000 Artikel umfassenden Sortiment punktet Marktkauf vor allem durch das Frischekonzept. Den Schwerpunkt des frischen Warenangebotes bilden die Bedienungsbereiche Fleisch und Käse sowie eine separate Abteilung für Fisch, die sich durch fachkundiges Personal auszeichnen und sich so deutlich vom Großflächen-Discount absetzen.
  • C+C Großmarkt
Mit dem Cash & Carry-System hat sich der Lebensmittelgroßhandel Anfang der 60er einen neuen Absatzweg geschaffen. Die Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen verfolgt eine konsequente Ausrichtung zum Fachgroßhandel für unterschiedliche Zielgruppen aus den Branchen Gastronomie, Großverbraucher und Handel.

Stifter[Bearbeiten]

Kontakt[Bearbeiten]

EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen
Edekastraße 3
97228 Rottendorf
Telefon: 09302-28-0

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]