Duttenhofer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Duttenhofer in der Schönbornstraße in der Weihnachtszeit 1973

Duttenhofer war ein vierstöckiges Verkaufshaus für Fototechnik und Unterhaltungselektronik zuletzt auf der Würzburger Domstraße.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Duttenhofer GmbH & Co. KG wurde im Jahr 1904 als kleines Fotogeschäft in der Altstadt von Würzburg gegründet. 1938 wurde das Geschäft von Erich Duttenhofer übernommen und entwickelte sich in den folgenden Geschäftsjahren am Standort Schönbornstraße zu einem führenden Fachgeschäft für Foto, Film und Projektion mit eigenen Entwicklungslabors. 1972 wurde der Würzburger Fotoversand gegründet, seit 2000 TECHNIKdirekt.de. 1981 wurde das Sortiment erweitert und ein zweites Ladengeschäft in der Wilhelmstraße eröffnet. 1985 schließlich wurde das Stammhaus in der Domstraße bezogen und Unterhaltungselektronik und Fototechnik an einem Ort zusammengeführt. 1989 wurde mit der Eröffnung des Top 3 Fachmarktes und des ESW Electronic Service eine weitere Vertriebsschiene beschritten. 1996 startete der erste Internetshop technikdirekt.de. Im Jahre 2005 wurde der inzwischen zu einem großen Verkaufhaus mit vier Etagen gewachsene stationäre Technik- und Fotohandel an die Metro-Kette verkauft und firmiert inzwischen als Media-Markt.

Nachfolger[Bearbeiten]

Bemerkenswert ist, dass Media-Markt das ehemalige Konzept der Firma Duttenhofer erhalten hat und die existierende Filiale zwischen Rathaus und Dom im Sinne Duttenhofers weiterführt.

Duttenhofer heute[Bearbeiten]

Im Jahr 2000 wurde das Logistikzentrum im Dettelbacher Mainfrankenpark eingeweiht. Seither konzentriert Duttenhofer seine Geschäftsbemühungen verstärkt bis ausschließlich auf den Versandhandel im Internet unter dem Label Technikdirekt. Der neue Betrieb ist verkehrsgünstig gelegen versorgt das 10.000 qm große Hochregallager mit 18 m Höhe und rund 22.000 Artikeln alle Vertriebsbereiche der Duttenhofer Gruppe. Über 30.000 Artikel werden dort computergestützt verwaltet und gelagert. Die hohe Warenverfügbarkeit garantiert die Belieferung innerhalb von 24 Stunden. Im Gewerbegebiet Veitshöchheimer Straße in der Alfred-Nobel-Straße 6 betreibt die Unternehmensgruppe noch ein Vetriebszentrum mit etwa 130 Mitarbeitern.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]