Wegkreuz Erbshausener Straße (Erbshausen)

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-79-143-16)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wegkreuz Erbshausener Straße ist ein Baudenkmal in Erbshausen-Sulzwiesen, einem Ortsteil von Hausen b. Würzburg.

Standort[Bearbeiten]

Das Kruzifix steht an der Erbshausener Straße 23 vor dem örtlichen Gemeindekindergarten Spatzennest.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Kreuz wurde 1859 von der Gemeinde Erbshausen errichtet. Bis ca. 1947 stand es am nördlichen Anfang des Triebweges, Ecke Ringstraße. Bei Militärübungen spannten damals Soldaten eine Feldtelefonleitung von einem Nussbaum über den Triebweg und befestigten diese am Kreuz. Ein hoch beladener Erntewagen erfasste das Kabel und warf das Kreuz um. Lange Zeit blieb es als Trümmerhaufen liegen. 1949 wurde das Denkmal vom Bildhauer Karl Hornung aus Bergtheim wieder hergestellt. Die Versetzung des Kreuzes vom Triebweg an den Kindergarten wurde etwa im Jahre 1955 vorgenommen. Das genaue Jahr der Versetzung ist nicht bekannt.

Die letzte Renovierung hat die Gemeinde 1991 von der Firma Birk und Förster aus Würzburg durchführen lassen.

Beschreibung[Bearbeiten]

„Wegkreuz, Kruzifix auf Tischsockel mit Inschriftenfeld, Sandstein, 19. Jahrhundert.“

Aufbau[Bearbeiten]

Sockel mit Inschriftkartusche, ornamentierte Abdeckplatte nach oben abgerundet, darüber Hochkreuz.

Ikonografie[Bearbeiten]

  • Plastik: Gekreuzigter

Inschriften[Bearbeiten]

  • Sockel: Gelobt sei Jesus Christus
  • Kreuzschaftabschluss: INRI

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …