Christoph Schefferlein

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Christoph Schefferlein (auch Upilio/Opilio - lateinisch „opilio“ = ′Schäfer′) (* um 1572 in Würzburg; † 1645 in Bamberg) war Autor, Arzt und Stadtpysicus in Bad Neustadt/Saale.

Familiäre Zusammenhänge

Sein Vater Wilhelm Schefferlein war ärztlicher Direktor am Juliusspital und ab 1591 Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg. Sein Sohn Wolfgang wurde gleichfalls Arzt.

Leben und Wirken

Er studierte ab 18. November 1590 Medizin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Ab 1593 fertigte den Schreibkalender für das Hochstift Würzburg. Nach der Promotion war er ab 1603 Stadtarzt in Bad Neustadt an der Saale. Seinen Lebensabend verbrachte er mutmaßlich ab 1641 in Bamberg, wo er auch verstarb.

Publikationen (Auszug)

  • Almanach Würtzburger Bisthumbs 1604. Würzburg 1603.
  • Almanach Würtzburger Bisthumbs 1616. Würzburg 1615.

Siehe auch

Quellen

  • Georg Sticker: Entwicklungsgeschichte der Medizinischen Fakultät an der Alma Mater Julia. Berlin 1932.
  • Sebastian Merkle (Hrsg.): Die Matrikel der Universität Würzburg, 2 Bände, München 1922.

Weblinks