Cairo

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Jugendkulturhaus Cairo
Eingang

Im Jugendkulturhaus Cairo (kurz: Cairo) gibt es Veranstaltungen und Bildungsangebote für Jugendliche, junge und jung gebliebene Erwachsene.

Geschichte[Bearbeiten]

Im ehemaligen Frauenzuchthaus (zuletzt genutzt als „Haus der Jugend" [1]) wurde nach einer notwendigen Sanierung 1987 das Cairo unter der Leitung von Thomas Federl eröffnet. Ab 1989 übernahmen Hans Heisinger und Conny Heiß die Leitung. Ab 1996 waren Martin Ortner und Judith Schuler Leiter des Hauses. Außerdem wurde in dem Jahr eine erste „Online-Werkstatt“ eingerichtet. 2004 wurde der Cafébereich geschlossen. Die Anzahl der Veranstaltungen stieg stetig an. Das angeschlossene Gebäude wird als Jugendherberge genutzt.

Angebote[Bearbeiten]

Veranstaltung[Bearbeiten]

Im Veranstaltungsbereich versucht das Leitungsteam, den zahlreichen und ausschließlich ehrenamtlichen MitarbeiterInnen ideale Rahmenbedingungen für die Durchführung von Konzerten, Lesungen oder Filmabenden zu schaffen. Die Entscheidung, welche KünstlerInnen eingeladen werden, treffen alleine diese MitarbeiterInnen mit ihren Veranstaltergruppen. Ein Großteil der auftretenden KünstlerInnen stammt aus der Region, es finden aber auch immer mehr internationale Künstler den Weg ins Cairo. Das Cairo wirkt beim Umsonst und Draussen-Festival und beim internationalen Filmwochenende mit.

Theater[Bearbeiten]

Im Theaterbereich bleibt es den SchülerInnen- und Studierendengruppen selbst überlassen, welches Stück sie wie inszenieren, auch hier gibt es v.a. organisatorische Unterstützung durch die Leitung des Hauses. Seit der Schließung des offenen Bereichs verfügt das Cairo über insgesamt drei Bühnen für Proben und Aufführungen. Eine der größten Einzelveranstaltungen des Cairo ist das Improtheaterfestival, das seit 2002 jährlichl stattfindet. An vier Tagen besuchen 100 TeilnehmerInnen aus ganz Europa Kurse, an den Abenden gibt es Aufführungen auf zahlreichen Würzburger Bühnen.

Weiterbildung[Bearbeiten]

Im Bildungsbereich gibt es drei Werkstätten: das Fotolabor, das Videostudio und die Töpferei, die nach dem Besuch eines Kurses oder einer Einführung auch eigenständig während der Öffnungszeiten genutzt werden können. In weiteren Räumen gibt es Angebote aus den Bereichen Tanz, Theater und Sport.

Träger[Bearbeiten]

Das Jugendkulturhaus Cairo ist eine Einrichtung des Fachbereichs Jugend und Familie der Stadt Würzburg mit Unterstützung des Fördervereins Jugendkulturhaus e.V.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Kontakt[Bearbeiten]

Jugendkulturhaus Cairo
Fred-Joseph-Platz 3
97082 Würzburg
Telefon: 0931- 416 933
Telefax: 0931- 417 4635

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestellen: Leistenstraße, Alte Mainbrücke
Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestellen: Löwenbrücke, Rathaus


Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bruno Rottenbach: Es ist ein hartes Handwerk, eine schöne Frau zu sein. Das Bild des heutigen Würzburg nach dem Wiederaufbau - Die Europastadt öffnet sich zum Main. In: 15 Jahrhunderte Würzburg. Hrsg. von Heinz Otremba, Echter Verlag, Würzburg 1979, S. 263-280; S. 272 f.

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …