Birgit Börger

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Birgit Börger (* 1962) ist CSU-Kommunalpolitikerin und seit 2014 erste Bürgermeisterin der Gemeinde Prosselsheim.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

Birgit Börger ist Vorsitzende des CSU-Orstvereins und seit 2008 Gemeinderätin und Mitglied im Kreisvorstand der CSU Würzburg-Land. 2014 folgte sie bei der Kommunalwahl 2014 Norbert Eberth im Amt des Ortsbürgermeisters nach. Sie ist stellvertretende Vorsitzende der Kommunalen Allianz Würzburger Norden. Hauptziele ihrer Politik sind der Bau der Umgehungsstraße, die dem Ort eine deutliche Verkehrsberuhigung bringen soll. Außerdem müsste die dringend anstehenden und begonnenen Sanierungsarbeiten des örtlichen Kanalsystems weiter geführt werden und der Bahnhof Seligenstadt besser an das ÖPNV-Netz angebunden werden.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Birgit Börger ist stellvertretende Vorsitzende des Musikvereins Püssensheim. Seit 2009 ist sie Präventionsmitarbeiterin der Caritas AIDS-Beratung Unterfranken.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]