Bernd Freier

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernd Freier (* 17. September 1946 in Würzburg) war Textilunternehmer in Rottendorf.

Unternehmerische Laufbahn

Bernd Freier ist Bekleidungshersteller und Handelskettenbetreiber und gründete die Firma S.Oliver. 1969 eröffnete er sein erstes Ladengeschäft als Herrenboutique auf 25 Quadratmetern Grundfläche in in der Herrnstraße in Würzburg[1] Benannt wurde die Filialkette nach „Sir Oliver“, einem Helden aus dem Roman Oliver Twist von Charles Dickens. 1978 erfolgte die Umbenennung von Sir Oliver in s.Oliver wegen Rechtsstreitigkeiten. Der erste Laden im benachbarten Ausland öffnete 1988 in Österreich. 2010 eröffnete er unter dem Label Comma ein Bekleidungsgeschäft in der Domstraße.

Im Januar 2014 zog er sich aus der Geschäftsleitung zurück, sitzt aber nach wie vor im Aufsichtsrat des Unternehmens. Freier ist Milliardär und zählt zu den reichsten Deutschen. 2018 kehrte er auf den Chefsessel für eine Übergangszeit zurück und ging am 4. November 2019 in den Ruhestand.

Stifter

Am 6. September 1996 gründete er die nach ihm benannte Bernd-Freier-Stiftung.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. s.Oliver History (PDF) (Externer Link nicht mehr vorhanden!)