Baudenkmäler in Gerbrunn

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Baudenkmäler in Gerbrunn umfasst die Einzeldenkmale innerhalb des Ortsgebiets der Gemeinde Gerbrunn. Die fachlichen Beschreibungen basieren auf der entsprechenden Veröffentlichung des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege (Stand Juli 2016).

Die Sortierung erfolgt hier i.d.R. über die nächst gelegene Adressangabe. Kursiv eingetragene Beschreibungen zeigen, dass sich dieses Objekt noch im Nachqualifizierungsprozess der Behörde befindet. Im Gemeindegebiet eingemeindete Orte und Ortsteile sind entsprechend am Ende der Aufstellung aufgeführt.

Der aktuelle Stand der Denkmalliste des Landesamts für Denkmalpflege kann hier eingesehen werden. Die meisten Objekte sind inzwischen auch im BayernViewer Denkmal kartiert.

A[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Am Happach 37 Wegkreuz, Kruzifix auf Tischsockel, Sandstein und Kunststein, um 1900. D-6-79-136-15 Gerbrunn Am Happach 37 Wegkreuz 02.jpg
An der alten Straße nach Randersacker
südlich des ehemaligen Wasserhochbehälters
Madonna, Sandstein, 1632. D-6-79-136-17

E[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Eichendorffstraße 1 Bildstock, Reliefaufsatz mit Pietàdarstellung und Kreuzbekrönung, auf Säule, Sandstein, bezeichnet „1641“. D-6-79-136-3 Gerbrunn Eichendorffstraße 1 Bildstock 02.jpg

H[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Hauptstraße 15 Wegkreuz, in die Hauswand eingelassen, Kruzifix auf Tischsockel mit Inschriftenkartusche, originaler Corpus im Friedhof, Sandstein, Mitte 18. Jahrhundert. D-6-79-136-6 Sandsteinkreuz in Hauswand Gerbrunn.jpg
Hauptstraße 18 St.-Nepomuk-Statue, Figur des Heiligen Johann Nepomuk auf konischem Postament, Sandstein, um 1730. D-6-79-136-7 Nepomuk Figur Gerbrunn.jpg
Hauptstraße 40 Pietà, Vesperbild auf hohem Postament mit Inschriftenkartusche, Sandstein, bezeichnet „1767“. D-6-79-136-12 Bildstock Pieta Rathausplatz Gerbrunn.jpg
Hauptstraße, vor Nr. 49 Bildstock mit Heiliger Familie, bezeichnet „1776“. D-6-79-136-9 Gerbrunn Hauptstraße 49 Bildstock.jpg
Hauptstraße 80 Wohngebäude, zweigeschossiger, verputzter Massivbau mit Satteldach, im Erdgeschoss profilierte Fensterrahmungen, im Kern 16./17. Jahrhundert. Torpfeiler, gleichzeitig. D-6-79-136-10 Gerbrunn Hauptstraße 80 Wohngebäude.jpg

M[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Mühlweg, vor Nr. 3 Bildstock, Reliefaufsatz mit Kreuzigungsszene auf kannelierter Säule, Sandstein, bezeichnet „1629“. D-6-79-136-16 Gerbrunn Mühlweg 3 Bildstock 01.jpg

N[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Nähe Friedhofweg
Rottendorfer Straße 8
Friedhofkreuz, Kruzifix auf Postament mit Inschrift, Sandstein, 18./19. Jahrhundert. Kruzifix, im Leichenhaus aufbewahrt, Mitte 18. Jahrhundert. D-6-79-136-5 Friedhofkreuz Gerbrunn.jpg
Nähe Gieshügeler Straße
Nähe Otto-Hahn-Straße
Bildstock, Nischenaufsatz mit modernem Relief auf Säule, bezeichnet „1639“, erneuert 1960. D-6-79-136-4 Bildstock Ecke Gieshügeler Straße-Otto-Hahn-Straße.jpg
Nähe Randersackerer Straße Katholische Pfarrkirche St. Nikolaus, Saalbau mit östlichem Chorturm mit Welscher Haube, Turm von 1219, Langhaus um 1700, 1958 um ein Drittel zu Gunsten des Kirchenneubaus verkleinert; mit Ausstattung. D-6-79-136-1 Gerbrunn Sankt Nikolaus Treppenaufgang.jpg

R[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Randersackerer Straße 7 Kreuzschlepper, Figur des kreuztragenden Christus auf Knien, Sockel mit Inschrift, Sandstein, bezeichnet „1761“. D-6-79-136-11 Gerbrunn Randersackerer Straße 7 Kreuzschlepper 01.jpg
Rathausplatz 5 Brunnen, Pfeilerartige Brunnensäule mit vierfachem Giebelabschluss, davor Steintrog, zweite Hälfte 18. Jahrhundert. D-6-79-136-8 Gerbrunn Brunnen Hauptstraße.jpg

S[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Schulweg 1 a Ehemaliges Pfarrhaus, zweigeschossiger Walmdachbau mit Fachwerkobergeschoss und massivem Erdgeschoss, im Kern 17. Jahrhundert. D-6-79-136-13 Gerbrunn katholisches Pfarrhaus.jpg
St.-Nepomuk-Straße 13 Bildstock, Kielbogiger Aufsatz mit Kreuzbekrönung und modernem Pietàrelief, auf Säule über Postament, bezeichnet „1644“. D-6-79-136-2 Bildstock am Schulhaus Gerbrunn.jpg

Gieshügel[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Gut Gieshügel Gutshof, sogenanntes Fischerhaus, Langgestreckter Satteldachbau, im Kern 18. Jahrhundert. Sogenanntes Bauernhaus, eingeschossiger Satteldachbau über Kellergeschoss, im Kern 17. Jahrhundert, erneuert. Zwei Hoftore mit Fußgängerpforten, 17. Jahrhundert. Gartenpforte 17. Jahrhundert. Nische mit Sebastiansfigur, 18. Jahrhundert. D-6-79-136-18 Gerbrunn Gut Gieshügel 07.jpg

Roßsteige[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Nähe Alte Landstraße
Judenpfad
So genannte Römerbrücke, ca. 220 m langer Chausséedamm mit zwei Brückenbögen und Futtermauern, Bruchsteinmauerwerk um 1765/70. D-6-79-136-14 Römerbrücke in Gerbrunn.jpg

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Denkmäler in Bayern. Band VI. Unterfranken. Hrsg.: Generalkonservator Prof. Dr. Michael Petzet, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege. R. Oldenburg Verlag München 1985. ISBN 3-486-52397-x

Siehe auch[Bearbeiten]