Arwed Driehaus

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arwed Driehaus (* 1942 in Lupow/Pommern ) war Bankkaufmann und ehrenamtlicher Vorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe in Unterfranken.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach der Vertreibung nach dem Zweiten Weltkrieg absolvierte Driehaus nach der Schulzeit eine Banklehre in Osnabrück. Seine berufliche Laufbahn in der Dresdner Bank, führte in an verschiedene Wirkunsstätten, wie München, Berlin, Frankfurt, Göppingen, Würzburg und Nürnberg, wo er 2004 als Direktor der Nürnberger Niederlassung und Mitglied der Geschäftsleitung Region Bayern in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

16 Jahre lang engagierte sich Driehaus als ehrenamtlicher Regionalvorstand bei den Johannitern bis 15. September 2017. In seiner Amtszeit wurden die Kindertagesstätten in Unterdürrbach, am Heuchelhof und in Lengfeld gegründet bzw. ausgebaut und modernisiert.

Daneben engagierte er sich als ehrenamtlicher Handelsrichter am Landgericht Würzburg, war Mitglied im IHK-Außenhandelsausschuss, im Marketing-Club e.V. Mainfranken, im Lions Club Würzburg-West, im Wirtschaftsbeirat der Union, in der Weinbruderschaft Franken und im Theater- und Orchesterförderverein.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Presseartikel der Regierung von Unterfranken zur Ordensverleihung vom 22. Juli 2019

Weblinks[Bearbeiten]