Anette Hollerbach

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anette Hollerbach (© Angelika Cronauer)

Anette Hollerbach (* 23. März 1967 in Würzburg) ist Betriebswirtin, Hotelinhaberin, CSU-Kommunalpolitikerin und Mitglied des Würzburger Stadtrates seit 2020.

Familiäre Zusammenhänge

Anette Hollerbach ist Familienmitglied der Metzgerfamilie Hollerbach aus Rimpar und Tochter von Walter und Roswitha Hollerbach.

Leben und Wirken

Anette Hollerbach besuchte die Grund- und Hauptschule in Rimpar, danach die Städtische Wirtschaftsschule in Würzburg. Daran anschließend absolvierte sie eine Ausbildung als Industriekauffrau bei der Firma Koenig & Bauer und arbeitete dann als kaufmännische Angestellte im elterlichen Betrieb.

Seit 2009 betreibt sie als Inhaberin das Garni Hotel Lindleinsmühle im gleichnamigen Stadtbezirk Lindleinsmühle und ist geschäftsführende Gesellschafterin der A+A Hollerbach GmbH.

Politischer Werdegang

Anette Hollerbach erlangte einen Sitz im Würzburger Stadtrat für die CSU-Fraktion als Nachrückerin für Oberbürgermeister Christian Schuchardt, der sein Stadtratsmandat mit der Bürgermeisterwahl zurückgab.

Ehrenamtliches Engagement

  • Stellvertretende CSU-Ortsvorsitzende im Stadtbezirk Lindleinsmühle
  • Beisitzerin im CSU Kreisverband Würzburg-Stadt
  • Beisitzerin in der Frauenunion
  • Schriftführerin in der Mittelstandsunion
  • 2. Vorsitzende im Hotel- und Gaststättenverband (Kreisstelle Würzburg)
  • Schriftführerin im Förderverein Posthalle
  • Beisitzerin bei der AOK Bayern

Hobbys

Die Hobbys von Anette Hollerbach sind Tanzen, Singen, Skifahren, Tennis, Golf, Gartenarbeit und Reisen. Desweiteren besucht sie gerne Veranstaltungen.

Siehe auch

Quellen

  • Informationen von Anette Hollerbach vom 5. Mai 2020

Weblinks