Andreas Otten

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Joseph Otten (* 9. Juni 1814 in Würzburg) war Geistlicher und Ortspfarrer in Theilheim und Versbach.

Geistliche Laufbahn

Nach dem Theologiestudium erhielt er am 24. August 1838 die Priesterweihe.

Ortspfarrer in Theilheim

Um 1854 ist er als Ortspfarrer von St. Johannes der Täufer (Theilheim) überliefert. Zur Ergänzung der Inneneinrichtung der Pfarrkirche erhielt er den Marien- und Andreasaltar von Dompropst H. Thinnes geschenkt. Die Statue des Hl. Andreas stand früher ebenfalls im Dom St. Kilian, wie auch die ehemalige Kommunionbank. 1869 ist er als Ortsgeistlicher von Versbach verzeichnet.

Siehe auch

Quellen und Literatur

  • Schematismus der Diözese Würzburg, Ausgabe 1854, S. 78 und Ausgabe 1869, S. 110