Zehntscheune (Bütthard)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die ehemalige Zehntscheune steht am Marktplatz in der Mitte von Bütthard.

Geschichte

In der Zehntscheune lagerten einst die Naturalabgaben an das Hochstift Würzburg, dessen Amt Bütthard seit 1377 bis zur Säkularisation gewesen war.

Baubeschreibung

Die Zehntscheune ist ein Bruchsteinmauerwerksbau mit steilem Satteldach, teilweise verputzt und stammt im Kern aus dem 17. Jahrhundert. In der Fassade befindet sich ein eingemauerter Bildstock, ein giebelbedachter Reliefaufsatz mit Pietà auf Pfeiler aus dem 18./19. Jahrhundert.

Siehe auch

Quellen

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …