Wolfgang Salomon

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolfgang Salomon ist Schriftsteller, Theatermacher, Musiker und Komponist.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Salomon inszeniert Ballettaufführungen und schreibt Musik und Texte für Kindertheaterstücke. Er gründete die Chance Studios und veröffentlichte 1982 unter diesem Label eine erste Langspielplatte.

Musikalisches Wirken[Bearbeiten]

Zwischen 1976 und Mitte der 1980er Jahre war Salomon Mitglied der Band Munju, einer Würzburger Krautrock-Formation. Im April 2000 trat er im Rathaus im Duett gemeinsam mit Lars Holmer in einem kleinen Konzert im Rahmen der Schwedischen Kulturwoche auf. Heute spielt er u.a. Ukulele bei den Wintersteins, einer Würzburger Gypsy-Kapelle.

Diskografie (Auszug)[Bearbeiten]

  • Wolfgang Salomon, Belohorizonte, 2003
  • Wolfgang Salomon, Christoph Weinhart u.a., ...Und kein Ende?..., 2000
  • Wolfgang Salomon, Urban Beats, 1999
  • Wolfgang Salomon, danse, 1997
  • Wolfgang Salomon, 27 Milchstrassen, 1996
  • Wolfgang Salomon, luna - small step for mankind, 1992
  • Wolfgang Salomon, Neunerplatzmusik - Lieder und Atmosphären, 2010
  • Wolfgang Salomon, Der Zauberer von Oz, 2002

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Wolfgang Salomon ist erster Vorsitzender im Förderverein Theater am Neunerplatz

Mitgliedschaft[Bearbeiten]

Salomon ist Mitglied im Dachverband Freier Würzburger Kulturträger.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Pressemitteilung der Stadt Würzburg zur Preisverleihung vom 28. Oktober 2016

Weblinks[Bearbeiten]