Wilhelm-Schwinn-Platz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brunnen am Platz

Der Wilhelm-Schwinn-Platz befindet sich in der Würzburger Altstadt zwischen der evangelisch-lutherischen Kirche St. Stephan und der Stephanstraße.

Namensgeber[Bearbeiten]

Der Platz wurde nach dem von 1948 bis 1962 an der evangelisch-lutherischen Kirche St. Stephan amtierenden Dekan Wilhelm Schwinn benannt. Unter seiner Leitung wurde 1949 bis 1952 die Kirche nach der Kriegszerstörung wieder errichtet.

Denkmal der Versöhnung[Bearbeiten]

Auf dem Platz befindet sich das Denkmal der Versöhnung des ökumenischen Nagelkreuzzentrums. Es besteht unter anderem aus 16 Bodenplatten, auf denen das Wort „Versöhnung“ in verschiedenen Sprachen zu lesen ist.

Anlieger[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …