Ulrich Voit von Rieneck

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrich Voit von Rieneck (vor * 1449) war Domherr im Bistum Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

In einem Schlussstein im Kreuzgang des Kiliansdoms ist Ulrich für das Jahr 1449 als Kanoniker bezeichnet. Am 8. Februar 1466 verkauft ihm die Stadt Heidingsfeld eine jährliche Gült zur Errichtung einer Mess-Stiftung am Kapitelhaus des Domstifts zur Unterstützung der Armen. Ulrich Voit von Rieneck war Propst im Stift Mosbach und Mitglied des Domkapitels im Hochstift Würzburg. Am 15. Februar 1476 ist er Mitstifter eines Meßstipendiums für wöchentlich vier heilige Messen am Kiliansaltar der Domkrypta, die Bischof Rudolf II. von Scherenberg bestätigt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]