Theo Michel

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Theo Michel (* 30. Oktober 1933 in Erlach; † 27. Mai 2014 ebenda) war Landwirt und Forstarbeiter, sowie ehrenamtlicher Heimatforscher, der sich um seine Heimatgemeinde Erlach besonders verdient gemacht hat. Michel war Herausgeber einiger Publikationen mit Fokus auf Erlach.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Theo Michel wuchs mit einer Schwester auf dem elterlichen Hof auf. Schon früh arbeitete er in der Landwirtschaft mit, die er später im Nebenerwerb fortführte. Mit seiner Ehefrau Hildegard Michel bekam er vier Söhne. Theo Michel arbeitete zunächst bei der Firma Gebr. Hofmann in Eibelstadt und später als städtischer Waldarbeiter bei der Stadt Ochsenfurt.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

  • 30 Jahre im Pfarrgemeinderat Erlach
  • 21 Jahre Vorsitzender des Bürger- und Gartenbauvereins e.V.
  • Mitglied im Seniorenkreis Erlach und diversen weiteren Vereinen seines Heimatortes
  • Mitglied im Geschichtskreis in Ochsenfurt

Publikationen[Bearbeiten]

Michel war leidenschaftlicher Heimatforscher und Chronist. Er brachte folgende Publikationen heraus:

  • Theo Michel: Höfe und Häuser in Erlach von 1935 bis 2010. Erlach, 2010.
  • Reineldis Roth, Theo Michel: Erlach im Rahmen der Geschichte (aus Anlass der 850-Jahr-Feier). Erlach, 1998.
  • Theo Michel: Die Kriegstage in Erlach - Zeitzeugenberichte über das Kriegsgeschehen in Erlach März, April 1945 zum Ende des Zweiten Weltkriegs vor 50 Jahren. Erlach, 1996.
  • Theo Michel, Georg Hügelschäffer: Erinnerungen und Erlebnisse des Erlacher Altbauern Georg Hügelschäffer. Erlach, 1993.
  • Theo Michel, Peter Högler: Ein Stück Erlacher Dorfgeschichte - 1922-1928. Erlach, 1991.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]