Streiflichter zur Geschichte der Zellerau und der Stadt Würzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Streiflichter zur Geschichte der Zellerau und der Stadt Würzburg ist der Titel eines Buches von Leo H. Hahn.

Bibliographische Angaben[Bearbeiten]

Leo H. Hahn: Streiflichter zur Geschichte der Zellerau und der Stadt Würzburg. Mainpresse Zeitungsverlagsgesellschaft mbH & Co, Würzburg 1995. ISBN 3-925232-16-8

Bibliotheksstandorte: Stadtbücherei Würzburg Stadtinfo Würzburg-Stadtteil, UB 20/NZ 97952 H 148.

Inhalt[Bearbeiten]

  • Einleitung
  • Die Zellerau - ein Verwaltungsakt?
  • Germanen waren die ersten Zellerauer!
  • Als die Mönche kamen
  • Aus Himmelstadt in die Zellerau
  • Flurnamen
  • Die Koenigsanlage am Zeller Berg
  • Magistratsrat Dr. Leofried Adelmann
  • Gut Moschee schon vor 1714?
  • Die Kasernen-Grundstücke
  • Das Gut Moskau
  • Gut und „Schlößchen“ Talavera
  • Der Militärfriedhof von 1750
  • Die drei Zollhäuser des Stadtteils
  • Der „Zellerbau“ und andere Gasthöfe
  • Der Friedhof auf der Schultheißenlaub
  • Bier für die ganze Stadt
  • Die erste Fabrik
  • Die Dampfwäscherei
  • „Klein Moskau“ oder er „Ruf“ der Zellerau
  • Die Zellerau in den Würzburger Adreßbüchern des 19. Jahrhunderts
  • Literaturverzeichnis
  • Bildnachweis

Siehe auch[Bearbeiten]