Polnisch-Katholische Mission

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Die Polnisch-Katholische Mission (Polska Misja Katolicka) ist eine Einrichtung der katholischen Kirche im St. Paulus-Haus im Stadtbezirk Sanderau und betreut katholische Christen polnischer Sprache im Bistum Würzburg.

Geschichte

Fremdsprachliche Missionen gibt es in ganz Deutschland: über 400 in rund 30 Sprachgruppen, in denen fast 500 Priester und Ordensleute als Seelsorger wirken. Die Initiative zum Aufbau der Gemeinden kam von der Deutschen Bischofskonferenz. Im Bistum Würzburg gibt es zehn fremdsprachige Missionen beziehungsweise muttersprachliche Gemeinden, in denen Ausländer und Deutsche mit Migrationshintergrund ihren Glauben leben können. Die Polnisch-Katholische Mission in Würzburg wurde am 1. September 1989 durch Bischof Paul-Werner Scheele auf Wunsch des Rektors der polnischen katholischen Mission in Deutschland errichtet. Die Mission 1991 wurde unter dem Schutz der Heiligen Hedwig von Schlesien gestellt.

Seelsorger

Erster Pfarrer der Mission war Dr. Henry Gardyjas aus Kattowitz von 1989 bis 1993. Ihm folgte Andrzej Krefft, Priester der Diözese Pelplin. Seit 1. Mai 1999 ist Pfarrer Jerzy Sobota Leiter der polnischen Mission in Würzburg.

Aufgaben der Mission

  • Bewahrung des Glaubens und Spendung der Sakramente
  • Taufen und Taufgespräche, Vorbereitung der Erwachsenen zur Firmung, Trauungen und Vorbereitung
  • Gottesdienste
  • Begleitung in verschiedenen sozialen Angelegenheiten
  • Kranken- und Altenbesuche
  • Betreuung der Gefangenen
  • Alles, was zur normalen Seelsorge gehört

Kontakt

Polska Misja Katolicka
Virchowstraße 20
97072 Würzburg
Telefon: 0931-781514

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …