Philipp Schwink

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Philipp Schwink (* 31. Januar 1807 in Würzburg; † 25. Juni 1860 ebenda) war zweiter rechtskundiger Bürgermeister der Stadt Würzburg von 1840 bis 1859.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Schwink studierte an der Königlichen Studienanstalt in Würzburg von 1819 bis 1824 Jura und war nach dem Studium Rechtspraktikant und Funktionär am Landgericht Würzburg links des Mains.

Bürgermeister von Würzburg[Bearbeiten]

Am 27. August 1840 wurde im Amtsblatt die Wahl zum zweiten Bürgermeister der Stadt Würzburg bestätigt. In die Amtszeit Schwinks viel die Vakanzzeit des ersten Bürgermeisters zwischen 1852 und 1853.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Regierungs-Blatt für das Königreich Bayern von 1840.

Weblinks[Bearbeiten]


Vorgänger Amt Nachfolger
Matthäus Johann Bermuth Bürgermeister
1852 - 1853 (kommissarisch)
Josef Friedrich Treppner