Philipp Heyssner

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Philipp Heyssner war Viertelsmeister [1] und Bürgermeister in Würzburg zwischen 1524 und 1525.

Bürgermeister von Würzburg[Bearbeiten]

Heyssner war älterer Bürgermeister in Würzburg während des Bauernkrieges. Er führte eine Delegation an, die mit den Bauern in Höchberg wegen der Forderung nach Verpflegung seitens der Stadt verhandeln sollte. 1525 ist er auch als Viertelsmeister genannt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Die Stadt Würzburg im Bauernkrieg, mikroverfilmt Columbia Universitätsbibliothek, New York 1983, S. 50 und 64

Erläuterungen und Hinweise[Bearbeiten]

  1. Viertelsmeister waren von 1303 bis 1837 Helfer der Exekutive und Judikative und eine früheste Form von Demokratie im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation Näheres auf wikpedia.org


Vorgänger Amt Nachfolger
Tilman Riemenschneider Älterer Bürgermeister
1524 - 1525
Johann Wagenknecht