Partnerschaft Lengfeld-Pacoti e.V.

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Der Verein Partnerschaft Lengfeld-Pacoti e.V. ist ein internationaler Partnerschaftsverein in Lengfeld.

Vereinszweck

Die Partnerschaft Lengfeld-Pacoti e.V. ist ein Zusammenschluss von Menschen aus dem Würzburger Stadtteil Lengfeld, die an der Zusammenarbeit mit einer brasilianischen Gemeinde auf sozialer und pastoraler Ebene interessiert sind, sich aktiv und finanziell an der Unterstützung von Schule, Jugendarbeit, Frauengruppen, sowie der Alphabetisierung und Katechetenausbildung beteiligen. Der Verein Partnerschaft wurde gegründet, um neue Freunde zu gewinnen, klare Mitverantwortung für die Partnergemeinde zu übernehmen und regelmäßige Einnahmen zu garantieren.

Geschichte

1942 kommt der aus Lengfeld stammende Salvatorianerpater Kilian Mitnacht als Missionar erstmals nach Nordbrasilien in die Gegend um Pacoti. 1975 erklären P. Kilian und der Lengfelder Pfarrer Wolfgang Rieser Pacoti und Lengfeld zu Schwestergemeinden. Seit 1985 findet mehrfach ein Austausch von Bürgern statt. 1995 verstirbt Pater Kilian und ein knappes Jahr später wurde am 15. Januar 1996 der Partnerschaftsverein gegründet.

Aufgaben

In Zusammenarbeit mit Pfarrei und Kommune versucht der Verein in folgenden Bereichen zu helfen:

  • Bau von Zisternen
  • Hilfe beim Lebensunterhalt
  • Pfarrei - Unterstützung in verschiedenen Bereichen
  • Studentenförderung durch Beihilfen
  • Zuschüsse für Medikamente und medizinische Zusatzkosten
  • Hilfe zur Selbsthilfe beim Aufbau des Partnervereins ASPEK (AssociasäoSocial PadrE Kiliano)

Kontakt

Partnerschaft Lengfeld-Pacoti e.V.
c/o Marianne Grave
Waidmannsteige 10
97076 Würzburg

Siehe auch