Oberamtsrichter Hofmann'sche Stiftung

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Die Oberamtsrichter Hofmann'sche Stiftung ist eine örtliche Stiftung bürgerlichen Rechts.

Namensgeber

Stifter und Namensgeber ist der königlich-bayerische Oberamtsrichter Michael Hofmann. Er vermachte auch 1896 einen Teil seines Vermögens an die Stadt Heidingsfeld.

Geschichte

Die Stiftung wurde 1898 in Randersacker gegründet. Vertreten wird die Stiftung durch den jeweils amtierenden ersten Bürgermeister.

Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Alten- und Krankenpflege in der Marktgemeinde Randersacker, indem sie Überschüsse dem örtlichen Krankenpflegeverein St. Elisabeth zuwendet. In Heidingsfeld wurde aus dem Vermächtnis das ehemalige Nikolausspital in der Wenzelstraße um ein Stockwerk erhöhen.

Kontakt

Oberamtsrichter Hofmann'sche Stiftung
c/o Markt Randersacker
Maingasse 9
97236 Randersacker

Siehe auch

Weblinks