Michael von Seinsheim

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael von Seinsheim ( † 6. Februar 1529 in Würzburg) war Geistlicher und Domherr in Würzburg.

Familiärer Hintergrund[Bearbeiten]

Michael von Seinsheim stammt aus dem Adelsgeschlecht Seinsheim. Sein Vater war Friedrich von Seinsheim zu Wässerndorf, sein Mutter Margarethe Truchseß von Baldersheim.

Geistliche Laufbahn[Bearbeiten]

Michael wurde am 19. Oktober 1502 als Domizellar aufgeschworen, nachdem er zuvor Ritter des Schwanenordens gewesen war. Er nimmt 1528 als Domherr am Kreuzzug teil und war ab 1526 im Rat vertreten. Nach der Priesterweihe war er unter anderem Pfarrer der Dompfarrei.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]