Matthias Göttemann

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dekanatskantor Matthias Göttemann

Matthias Göttemann (* in Iphofen) ist Musiker, Chorleiter und evangelischer Dekanatskantor.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Göttemann erhielt bereits in frühester Jugend in Mainbernheim Klavierunterricht und war schon mit 15 Jahren Organist der Communität Casteller Ring auf dem Schwanberg/Lkr. Kitzingen. Nach dem Abitur studierte er Kirchenmusik an der Hochschule für Musik in Würzburg. Nach der A-Prüfung 1995 studierte er noch Schulmusik und in der Fortbildungsklasse Orgel.

Chorleiter in Würzburg[Bearbeiten]

Göttemann war von 1993 bis 2002 Kantor an der Martin-Luther-Kirche in Würzburg. In dieser Zeit etablierte sich dort ein reichhaltiges musikalisches Programm, in dessen Mittelpunkt die Entwicklung des Martin-Luther-Chors zu einem großen Oratorienchor stand. Von 1994 bis 2010 leitete Göttemann den Würzburger Madrigalchor, 1996 wurde er künstlerischer Leiter des von Valentin Becker gegründeten Würzburger Sängerverein 1847 e.V..

Dekanatskantor[Bearbeiten]

Seit April 2002 ist er Kirchenmusiker im evangelischen Dekanat Rügheim/Lkr. Haßberge.

Quellen[Bearbeiten]

  • Der Kessener, Ausgabe 4/2008, S. 18, Artikel zum Adventskonzert 2008

Weblinks[Bearbeiten]