Matthias Göttemann

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Dekanatskantor Matthias Göttemann

Matthias Göttemann (* in Iphofen) ist Musiker, Chorleiter und evangelischer Dekanatskantor.

Leben und Wirken

Göttemann erhielt bereits in frühester Jugend in Mainbernheim Klavierunterricht und war schon mit 15 Jahren Organist der Communität Casteller Ring auf dem Schwanberg/Lkr. Kitzingen. Nach dem Abitur studierte er Kirchenmusik an der Hochschule für Musik in Würzburg. Nach der A-Prüfung 1995 studierte er noch Schulmusik und in der Fortbildungsklasse Orgel.

Chorleiter in Würzburg

Göttemann war von 1993 bis 2002 Kantor an der Martin-Luther-Kirche in Würzburg. In dieser Zeit etablierte sich dort ein reichhaltiges musikalisches Programm, in dessen Mittelpunkt die Entwicklung des Martin-Luther-Chors zu einem großen Oratorienchor stand. Von 1994 bis 2010 leitete Göttemann den Würzburger Madrigalchor, 1996 wurde er künstlerischer Leiter des von Valentin Becker gegründeten Würzburger Sängerverein 1847 e.V..

Dekanatskantor

Seit April 2002 ist er Kirchenmusiker im evangelischen Dekanat Rügheim/Lkr. Haßberge.

Quellen

  • Der Kessener, Ausgabe 4/2008, S. 18, Artikel zum Adventskonzert 2008

Weblinks