Martin von Schanz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Martin Ritter von Schanz

Prof. Dr. Martin Ritter von Schanz (* 12. Juni 1842 in Üchtelhausen; † 15. Dezember 1914 in Würzburg) war klassischer Philologe und Professor an der Universität Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach der Reifeprüfung in Münnerstadt studierte Schanz Klassische Philologie und Philosophie in München und an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und wurde 1866 promoviert. Nach einem Jahr in Göttingen kehrte er nach Würzburg zurück und habilitierte sich 1867.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

1870 wurde er zunächst außerordenlicher Professor und ab 1874 ordentlicher Professor am Institut für klassische Philologie bis zu seiner Emeritierung 1912.

Forschungsgebiete[Bearbeiten]

Sein Hauptwerk ist die römische Literaturgeschichte von den ersten Anfängen bis ins 6. Jahrhundert. Entscheidend für den großen Erfolg war die Darstellung durch Angabe der antiken Quellen und dass die neuere Literatur zu allen wissenschaftlichen Fragen und Kontroversen zuverlässig dokumentiert wurde.

Rektor der Universität Würzburg[Bearbeiten]

Von Schanz war Rektor der Universität von 1901 bis 1902.

Mitgliedschaft[Bearbeiten]

Von Schanz war ab 1883 korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Schröder, Wilt Aden, "Schanz, Martin von" in: Neue Deutsche Biographie 22 (2005), S. 558-559 Onlinefassung