Martin Truchseß von Pommersfelden

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Truchseß von Pommersfelden († 1. Oktober 1538) war Domscholaster im Bistum Würzburg und Domherr in Mainz und Speyer.

Leben und Wirken

Martin wurde am 2. November 1511 als Domizellar aufgeschworen. 1525 wurde er Mitglied des Domkapitels. Ab 1526 war er Domscholaster bis zum Jahr 1531. Danach wechselte er als Domherr zunächst nach Mainz, später nach Speyer.

Letzte Ruhestätte

Er wurde im Kreuzgang des Speyerer Doms beigesetzt.

Siehe auch

Quellen