Mainfähre Margetshöchheim-Veitshöchheim

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Personenmotorfähre in den 1950er Jahren
Fährmann bei der Arbeit
Historische Aufnahme der Mainfähre um 1920

Die Mainfähre Margetshöchheim-Veitshöchheim verband als Wagen- und Personenfähre die Gemeinden Margetshöchheim mit dem gegenüberliegenden Veitshöchheim.

Ende des Fährbetriebs[Bearbeiten]

Durch den zeitweiligen Ausfall der Fähre wurde 1967 der Ludwig-Volk-Steg als Fußgängerverbindung über den Fluss eingeweiht und der Fährbetrieb eingestellt.

Heutige Spuren[Bearbeiten]

Der Weg zur Mainfähre ist heute ein Fußgängerweg am Mainufer von Margetshöchheim. Das Ende des Fährweges in Margetshöchheim markiert den westlichen Fähranleger, die Bucht am Ende des Oberen Maingasse in Veitshöchheim den östlichen. Auch das Restaurant „Theos Alte Fähre“ nahm Bezug auf den ehemaligen Flussübergang.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …