Lothar Freyeisen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lothar Freyeisen (* 19. April 1941) war Rudertrainer der ehemaligen Würzburger Rudergesellschaft Bayern und des Würzburger Rudervereins Bayern.

Familiäre Hintergründe

Lothar ist Sohn des Olympia-Rudertrainers Wolfgang Freyeisen.

Leben und Wirken

Nach seiner aktiven Laufbahn als Rudersportler wechselte er seine Tätigkeit erfolgreich zum Vereinstrainer.

Sportliche Erfolge

Der „Bayern-Express“, trainiert von Lothar Freyeisen, wird 1981 und 1982 als Deutschland-Achter zweimal hintereinander WM-Fünfter.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Quellen und Literatur

  • Jürgen Höpfl: Der Sport - die wichtigste Nebensache der Welt?, in: Unterfränkische Geschichte, hrsg. von Peter Kolb und Ernst-Günter Krenig, Band 5/2, Echter Verlag, Würzburg 2002, S. 533-572, S. 561-563
  • Antwortschreiben der Presseabteilung der Stadt Würzburg vom 18. Juli 2016

Weblinks