Lincoln-Housing-Area

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lincoln-Housing-Area

Die Lincoln-Housing-Area ist ein ehemaliges Wohngebiet der amerikanischen Streitkräfte in Würzburg.

Lage

Das Areal umfasst ein rund 3 ha großes Gelände mit sechs Wohnblocks. Es liegt in unmittelbarer Nähe nordwestlich des Haupttors der Leighton Barracks und ist umgeben von der Wohnbebauung des Stadtteils Frauenland.

Geschichte

In den 1950er Jahren entstanden, diente die Lincoln-Housing-Area bis Juni 2008 als Familienunterkunft für Armeeangehörige. Das Gelände mit sechs Bestandsgebäuden wurde vom Bund Mitte Dezember 2009 an private Investoren verkauft.

Namensgeber

Namensgeber ist der ehemalige US-Präsident Abraham Lincoln.

Heutige Nutzung

Die 96 Wohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 85 und 130 m² wurden zwischenzeitlich saniert und vermietet.

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …