Klostermühle (Maidbronn)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die ehemalige Klostermühle

Die Klostermühle ist ein ehemaliger Wirtschaftsbetrieb an der Pleichach im Rimparer Ortsteil Maidbronn in der Klosterstraße 4.

Lage[Bearbeiten]

Die ehemalige Klostermühle lag am Ufer der Pleichach mitten im Ort.

Mahlgut[Bearbeiten]

Die Mühle hatte drei Mehl-Mahlgänge. Ferner wurde auch noch Gips gemahlen.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Das ehemalige Mühlengebäude ist ein zweigeschossiger Massivbau mit Satteldach und Pietàrelief um 1700, mit zweigeschossigem Anbau mit Mansarddach und Tordurchfahrt. Das Hauptgebäude ist im Kern mittelalterlich, wurde aber später mehrfach verändert.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Der Name kommt vom Kloster Maidbronn der Zisterzienserinnen, zu dem die Mühle gehörte.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Anton Rottmayer, Statistisch-topographisches Handbuch für den Untermainkreis des Königreiches Bayern, Würzburg 1830, S. 369

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …