Kemmelstraße

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kemmelstraße war die Bezeichnung des Teilstücks der heutigen Brunostraße zwischen der Fröhlichstraße und Scherenbergstraße.

Geschichte

Mit dem Bau der Dencklerblöcke wurden drei Straßen neu benannt, die Ypernstraße (heute Fröhlichstraße), die Langemarckstraße (heute: Scherenbergstraße) und die Kemmelstraße, die ihren Namen von einer im Ersten Weltkrieg in Flandern umkämpften Anhöhe erhielt. [1]

Einzelnachweise

  1. Würzburger General-Anzeiger vom 14. November 1928