Joseph Ranft

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Prof. Dr. Joseph Ranft (* 24. Oktober 1889 in Aschaffenburg; † 3. Januar 1959 in Würzburg) war katholischer Geistlicher, Stadtpfarrer in Röttingen, Ortspfarrer in Sächsenheim und Theologieprofessor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Ranft studierte an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und in Innsbruck. 1914 wurde er zum Priester geweiht. Nach dem Ersten Weltkrieg promovierte er 1922 und habilitierte sich 1927 in Dogmatik.

Professor in Würzburg

Am 20. September 1933 erhält er einen Ruf an die Universität Würzburg als außerordentlicher Professor für Dogmatik. Am 28. Oktober 1948 wurde er auf eigenen Antrag aus dem bayerischen Staatsdienst entlassen unter dem Recht der Weiterführung des Professorentitels.

Stadt- und Gemeindepfarrer

Vor dem Zweiten Weltkrieg war er ab 15. Oktober 1937 Stadtpfarrer in St. Kilian und Gefährten (Röttingen). 1956 wechselte er nach St. Peter und Paul (Sächsenheim) bis zu seinem Tod.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Quellen

  • Direktorium der Diözese Würzburg, Gesamtausgabe 2006, S. 22
  • Ludwig K. Walter, Graduierte der Theologischen Fakultät der Universität Würzburg. Band II1, Nr. 919

Weblinks