Joseph Anton Reichard

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Joseph Anton Reichard ( (* 15. April 1749 in Freudenberg; † 22. Januar 1813) war katholischer Geistlicher und Ortspfarrer in Unterleinach.

Ortspfarrer in Unterleinach

Reichard war vom 15. Oktober 1776 bis 1813 Gemeindeseelsorger der Pfarrei Allerheiligen (Leinach) und ab 1797 erster Dekan im neugebildeten ehemaligen Landkapitel Rothenfels.

Letzte Ruhestätte

Reichard wurde auf dem alten Friedhof beim um die Kirche Allerheiligen gelegenen Kirchhof beigesetzt, wo einer von zwei Priestersteinen an ihn erinnert.

Siehe auch

Quellen und Literatur

  • Christine Demel (Hrsg.): Leinach. Geschichte - Sagen - Gegenwart. Selbstverlag Gemeinde Leinach, Leinach 1999, S. 344
  • Wirzburger Hof-, Staats- und Standskalender: für das Jahr 1802, Verlag d. Hochf. Arbeitshauses, 1802, S. 49
  • Addreß-Kalender vom Großherzogthume Würzburg 1810, S. 127
  • Geschichte Unterleinachs auf wikipedia.org