Johann Christoph Heylig

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Christoph Heylig war Erster bzw. Zweiter Bürgermeister der Stadt Würzburg.

Bürgermeister von Würzburg

Heylig war von 1679 bis 1680 zunächst zweiter Bürgermeister und von 1687 bis 1689 Erster Bürgermeister der Stadt Würzburg. In dieser Zeit war er am 21. August 1688 im Stift Neumünster als Mitglied einer Untersuchungskommission unter Leitung von Kapitularkanoniker Dr. Georg Kaspar Holzapfel tätig, die die Mißwirtschaft in der Amtszeit des verstorbenen Dekans Johannes Winheim untersuchte. Die dabei festgestellten Mängel sind offenbar rasch behoben worden.

Siehe auch

Literatur


Vorgänger Amt Nachfolger
Johann Carol Kamb Älterer Bürgermeister
1687 - 1689
Johann Felix Brenzer