Johann Aloys Seitz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Aloys Seitz (* 22. März 1779 in Hollerbach/Großherzogtum Baden; † 3. Oktober 1846 in Würzburg) war Geistlicher, katholischer Stadtpfarrer, Domkapitular und Direktor des Ursulinenklosters in Würzburg.

Geistliche Laufbahn

Nach dem Theologiestudium wurde er am 3. Juni 1803 zum Priester geweiht. Nach Kaplansjahren in Hollerbach und Rieneck, wurder er Pfarrer in Fellen und Dechant im Landkapitel Orb. 1822 wurde ihm die Pfarrei Oberndorf bei Schweinfurt übetragen.

Stadtpfarrer in Würzburg

Von 21. August 1832 bis 9. September 1841 war er Leiter der Stadtpfarrei St. Peter und Paul und danach Mitglied im Domkapitel und Direktor des Ursulinenklosters.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Weblinks