Israel Fränkel

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Israel Fränkel (* in Wien; † 1700) war Distriktsrabbiner im Rabbinat Würzburg.

Geistliche Laufbahn

Fränkel war zunächst Ortsrabbiner in Holleschau, Ungarisch-Brod und Pinsk in Österreich-Ungarn. Ab 1695 wird er Distriktrabbiner an der Synagoge in Heidingsfeld bis 1699. Im Heidingsfelder Memorbuch wird er als äußerst frommer und wohltätiger Mann bezeichnet. Außerdem wird er als bedeutender Talmudgelehrter benannt.

Letzte Ruhesätte

Seine letzte Ruhestätte fand er auf dem Jüdischer Friedhof Allersheim.

Familiäre Zusammenhänge

Sein ältester Sohn Simeon Fränkel wurde später ebenfalls Rabbiner in Heidingsfeld.

Siehe auch

Weblinks