Hugo Neugebauer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hugo Neugebauer (* 19. Dezember 1949 in Großeibstadt/Lkr. Rhön-Grabfeld) ist Metzgermeister und war Handwerkskammerpräsident in Unterfranken von 2006 bis 2016.

Leben und Wirken

Neugebauer begann mit vierzehn Jahren eine Metzgerlehre. Seine Meisterprüfung bestand er am 18. Februar 1975 in Augsburg und betreibt seit 1984 einen Fleischereifachbetrieb in seinem Heimatort Großeibstadt und eine Filiale in Wülfershausen. Neugebauer war Obermeister der Metzgerinnung Rhön-Grafeld von 1991 bis 2006.

Handwerkskammerpräsident

Neugebauer wurde 1999 zunächst stellvertretendes Mitglied und anschließend ordentliches Mitglied der Vollversammlung, sowie Vorstandmitlied in der Handwerkskammer für Unterfranken. 2006 wurde er von der Vollversammlung der Kammer zu ihrem Präsidenten gewählt und stellte sich nach zwei Legislaturperioden im Jahr 2016 nicht mehr zur Wiederwahl.

Ehrenamtliches Engagement

Seit 2008 unterstützt Neugebauer als Beiratsmitglied die Arbeit des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung in Bad Neustadt/Saale.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Quellen

Weblinks