Hans Zahn

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Zahn (* 1890 in Würzburg; † 1983) war Ingenieur und Pionier des Motorflugsports in Unterfranken.

Leben und Wirken

Zahn machte als am 3. Mai 1911 mit einem selbst konstruierten Flugzeug nahe des sog. Reubelshofes in Kitzingen erste eigene Flugversuche. Schon vor dem Ersten Weltkrieg hatte er am 27. März 1913 die Prüfung zum Flugzeugführer gemäß den Bestimmungen des Deutschen Luftfahrer-Verbandes bestanden. Im selben Jahr brachte er bei den Flugzeugwerken Würzburg einen „Renn-Eindecker“ heraus, der bei seinen Flugversuchen gute Resultate erzielte. [1]

Literatur

  • Helmut Schubert, Standorte und Flugfelder der Königlich-Bayerischen Fliegertruppe im Königreich Bayern, in: Blätter zur Geschichte der Deutschen Luft- und Raumfahrt XIX, S. 29 f.
  • Heinz Gräf und Otto Weber: Luftfahrt in Würzburg. Hrsg. Flugsport-Club Würzburg e.V. 1990

Einzelnachweise