Georg Christoph Stang

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Georg Christoph Stang (getauft 1. August 1703 in Gerolzhofen; † 26. Januar 1779 in Würzburg) war Arzt, Anatom und Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Stang wirkte als Operateur, Demonstrator der Anatomie und Hebammenmeister am Juliusspital. 1760 war er Oberwundarzt des Militärspitals im Siebenjährigen Krieg. Als Hilfsarzt stellte er Carl Caspar von Siebold ein, der später seine Tochter Veronica heiratete. Somit wurde Stang der Großvater von vier Ärzten der Famile Siebold: Johann Georg Christoph Siebold, Theodor Damian von Siebold, Barthel von Siebold, Adam Elias von Siebold.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

1731 wurde er Ordinarius an der Universität Würzburg bis 1737.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Max Buchner: Aus der Vergangenheit der Universität Würzburg. Festschrift zum 350jährigen Bestehen der Universität, Springer-Verlag, 1932
  • Franz Xaver von Wegele: Geschichte der Universität Wirzburg. 1. Teil: Geschichte. Stahel, Würzburg 1882, S. 413